Montag, 21. Oktober 2013

Vorraussichtliche Fertigstellung

Wir haben diese Woche mit unserem Bauleiter gesprochen, wegen der Fertigstellung.

Unsere Bodenplatte wurde Ende Mai 2013 fertiggestellt und + 8 Monate sind dann ca. Ende Januar 2014.
Das heißt, wir müssten Ende Oktober kündigen, damit wir nicht noch länger eine Doppeltbelastung haben. (Wir haben Mai/Juni 2012 schon das Haus gekauft, damals hieß es Fertigstellung Sommer 2013!)

Uns sowie auch unseren Nachbarn wurde mehrmals schon der Januar 2014 als Termin zur Fertigstellung genannt. Zu einigen Nachbarn hieß es sogar 15.Januar.2014.

Der Bauleiter nahm uns leider die Hoffnung und meinte, dass wir erst Ende Februar 2014 einziehen könnten. Da die Handwerker Ende Dezember Urlaub haben und wegen den Frosttagen. Er meinte auch, dass wir Ende Oktober einen Brief bekommen, indem dies drin steht.
Eigenleistungen wären erst ab Dezember/ Januar möglich.

Wir sind alle etwas geschockt, über diese Verzögerung.  

Und sind gespannt auf neue Informationen dazu!

Kommentare:

  1. Bei uns werden die Heizkörper erst ganz am Ende eingebaut (warum auch immer). Finde ich doppelt bescheuert, denn auf jedem Boden den man verlegt steht drauf, dass dieser beim Raumtemperatur zu verlegen ist. Wie soll man das denn erreichen, wenn man keine Heizung im Haus hat?

    AntwortenLöschen
  2. Also soviel ich weiß, bekommen jetzt alle Häuser die Heizung eingebaut. Die ersten Reihen sind ja Anfang November fertig und die verbauen dann gleich alle Heizungen, weil sonst müssen die Handwerker ja 2mal anfangen.
    Wir wissen vieles nicht ganz genau, weil wir ja leider keine Informationen haben. Wir können nur vermuten.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Yvonne,

    tut mir echt Leid für euch dass ihr schon wieder auf einen späteren Termin vertröstet werdet. Ihr wartet jetzt ja schon so lange auf euer Haus. Echt ärgerlich. Vielleicht habt ihr ja Glück und es gibt einen milden Winter. Dann können zumindest keine Frosttage die Verzögerung rechtfertigen. Wenn die acht Monate dann überschritten sind könnt ihr wenigstens die Konventionalstrafe geltend machen. Das ist zwar ein schwacher Trost aber die finanzielle Belastung wird entschärft.

    Wir warten übrigens auch immer noch auf den Baubeginn der nach den ersten Aussagen im August / September sein sollte. Diesen Monat passiert wohl wieder nichts.

    Viele Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise,

      ja wir warten schon bald 1,5 Jahre :(
      Soviel ich weiß muss WWB diese Strafe erst zahlen, wenn sich der Termin mehr als 2 Monate verschiebt? Also die müssten erst um April zahlen. Habe auch zum Bauleiter gesagt, ja aber im Vertrag steht drin 8 Monate. Aber er meinte wegen den Wintermonaten wäre alles noch im Vertrag.

      Ja damals war es auch bei uns so. Was steht im Vertrag, wann Baubeginn ist? Bei uns stand 2012 drin, da haben die halt bisschen Bodenarbeiten gemacht und des wars. Richtig los ging es erst im Februar. Aber damals war der Winter auch hart.

      Grüße
      Yvonne

      Löschen
  4. Hallo Yvonne,

    tut mir echt Leid für euch dass ihr schon wieder auf einen späteren Termin vertröstet werdet. Ihr wartet jetzt ja schon so lange auf euer Haus. Echt ärgerlich. Vielleicht habt ihr ja Glück und es gibt einen milden Winter. Dann können zumindest keine Frosttage die Verzögerung rechtfertigen. Wenn die acht Monate dann überschritten sind könnt ihr wenigstens die Konventionalstrafe geltend machen. Das ist zwar ein schwacher Trost aber die finanzielle Belastung wird entschärft.

    Wir warten übrigens auch immer noch auf den Baubeginn der nach den ersten Aussagen im August / September sein sollte. Diesen Monat passiert wohl wieder nichts.

    Viele Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das hört sich ja alles echt ärgerlich an. Da wird einem schon ein bisschen mulmig, wenn man das so hört. Bei uns verzögert es sich auch schon von einem zum nächsten Monat, bis überhaupt mal mit dem Bau begonnen wird. Ich hoffe so sehr, dass wenigstens noch dieses Jahr die Bodenplatte gelegt wird.

      Ihr baut nicht zufällig auch in Hemsbach, Denise? Bei uns hieß es nämlich auch mal ürsprünglich, dass es im August los geht und nach neuester Aussage soll jetzt angeblich nächste Woche mit den Bodenarbeiten angefangen werden... Bin gespannt, ob es diesmal stimmt und endlich mal was zu sehen ist, wenn wir Ende nächster Woche mal vorbei fahren.

      Ich drücke euch die Daumen, Yvonne, dass es jetzt zum Ende hin doch noch ein bisschen zügiger geht.

      Viele Grüße
      Isabel

      Löschen
    2. Hallo Isabel,
      wir bauen in Eriskirch am Bodensee. Scheinbar liegt das Problem bei uns beim Baurechtsamt weil die Genehmigung noch nicht da ist.

      Wir haben leider das Pech, dass unsere Hausreihe am weitesten von der Technikzentrale entfernt liegt. Daher hat unser Bauleiter uns schon darauf vorbereitet dass unsere Bodenplatte wohl erst im Frühjahr fertig wird. Hoffentlich geht es bei euch schneller.

      Liebe Grüße
      Denise

      Löschen
    3. Vielen Dank Isabel :) Ich hoffe die fangen bald an.

      Ich hoffe das es nicht so Ende wie bei uns, dass er dann erst im nächsten Jahr einziehen könnt. :(

      Löschen
  5. Wir haben leider genau das gleiche Problem. Die Baugenehmigung dauert länger als erwartet und unsere Häuser-Reihe ist auch am weitesten weg von der Technik-Zentrale - 2 Häuser-Reihen sind noch davor.

    Ist aber bestimmt ein schönes Gefühl, wen man endlich den Bauschlüssel bekommt und durchs eigene Haus und alle Zimmer laufen kann, oder? :)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, bei uns wurde gesagt, die Verzögerung kam von der Stadt, aber ein paar Nachbarn hatten angerufen und die Stadt hat gesagt die haben die Genehmigung schon lang.

    Ja ist toll. Dann ist man schon einen schönen Schritt weiter, aber richtig freuen kann ich mich erst, wenn wir den Hausschlüssel bekommen :)

    AntwortenLöschen