Donnerstag, 6. August 2015

1 Jahr in unserem Haus

Nun leben wir schon etwas länger als 1,5 Jahren in unserem Haus und haben etwas Zeit hier zu schreiben.

Lüftungsanlage:
Wir bemerken keinen Zug mehr, könnte auch daran liegen, dass die Zimmer nun voll möbliert sind und auch Gardinen am Fenster hängen haben. 
Im Dachgeschoss in einem der beiden Zimmer, hört man die Lüftungsanlage. Stört zwar nicht und ist nicht laut, aber als kleine Info.

Heizungsanlage:
Die einzelnen Zimmer werden eigentlich immer sehr schön und relativ schnell warm. Außer im Erdgeschoss. Dort ist ja alles sehr offen und nur 2 Heizungen für Küche, Essbereich und Wohnzimmer. Wir haben das Thermostat etwas höher gestellt, sonst finden wir es zu kalt. 
Und was mich am meisten stört, keine Heizung in der Toilette im EG. Das heißt, es ist immer sehr sehr kalt im Winter und wir möchten ungern die Heizung im Eingangsbereich einschalten. Aber leider hat man dadurch keine andere Wahl, sonst muss man jedes Mal nach oben laufen.

Temperatur im Sommer:
Da es in letzter Zeit extrem heiß war, können wir euch darüber etwas berichten. Bei solchen Temperaturen haben wir morgens schnell gelüftet, als es noch angenehm war und sobald die Sonne kam, Rollladen komplett runter und alle Fenster schließen. So war es im Erdgeschoss angenehm kühl. Natürlich in den anderen Etagen, war es nicht so kühl. 
Im Obergeschoss muss man Nachts entweder die Fenster öffnen, wenn die Türe geschlossen ist oder man öffnet die Türe und sorgt für Durchzug. Sonst staut sich die Wärme extrem. Wir hatten manchmal im Schlafzimmer 28°Grad. Bei den Nachbarn war das übrigens auch so. Das Schlafzimmer ist auf der Sonnenseite am Morgen. 
Als Abhilfe haben wir uns einen Deckenventilator gekauft, um im Sommer nun besser schlafen zu können. 
Im Dachgeschoss, sollte man unbedingt Verdunkelungsrollos anbringen und schließen Tagsüber, dort wird es sonst unerträglich. 

Carport:
Unser Teil vom Carport liegt ganz außen, der Nachteil ist natürlich, wenn es stürmt oder windig ist, regnet/schneit es trotzdem einen Teil des Autos mit ein. Wir möchten dann mal schauen, ob wir dort etwas anbauen dürfen.


Abstellraum unter der Treppe:
Der Raum ist super und passt auch wirklich mehr rein als man denkt. Wir haben bei Obi so schwarze Kellerregale gekauft. Was uns etwas stört, man muss oft Staub wischen. Den die Treppenstufen liegen nicht direkt an der Wand an. Es ist ein 0,5-1cm Spalt zwischen Wand und Stufe. So fällt der Staub/Dreck schnell nach unten rein. 

Wir sind mit unserem Haus trotzdem sehr zufrieden. Auch wenn die ersten Jahre, die teuersten Jahre sind. Man muss sich alles anschaffen und gestalten. Bis man alles gekauft hat, dauert es schon einige Zeit. 
Mittlerweile sind wir fast fertig. Hier und da gibt es noch kleine Baustellen.



1 Kommentar:

  1. Hallo, können Sie mir sagen wie hoch Ihre Nebenkosten nach mittlerweile 2 Jahre sind?

    AntwortenLöschen